7./9.11.12 Orgelkonzerte

Der Organist, Kantor und Komponist Wolfgang Kleber kommt.

Herzliche Einladung zu zwei Orgelkonzerten im November 2012

Mittwoch, 7. November 19.30 Uhr
Freitag, 9. November 11.30 Uhr
im Anschluss an den Gottesdienst um 10.00 Uhr

In unserer Kirche, die im Jahre 1912 eingeweiht werden konnte, war in demselben Jahr von dem berühmten Orgelbauer Oscar Walcker eine spätromantische Orgel aufgestellt worden, mit siebzehn Registern, ferner einem sog. „Fernwerk“, das die Töne aus der Kuppel der Kirche hervorklingen lässt, und einer Vox Humana, eine Pfeife, die die menschliche Stimme imitiert. Ein gutes halbes Jahrhundert konnte die Walckerorgel bespielt werden; dann verstummte sie für mehr als vierzig Jahre.
Mit der Hundertjahrfeier des Kirchbaus im April diesen Jahres erklingt unsere Orgel wieder, dank der leidenschaftlichen Hingabe und Kunst des Orgelbauers Gerhard Walcker-Meyer, dem Urenkel des Erbauers, dank der vielen Spender, die die Reparatur-und Restaurationskosten aufbrachten.

Wolfgang Kleber, Träger des Johann-Pechelbel-Preises und des Darmstädter Musikpreises, ist Organist, Kantor und Komponist, der als Dekanatskantor in Darmstadt wirkt und weltweit Konzertreisen als Organist unternimmt. Er gastierte in Australien, Japan, Russland, Süd-, Mittel- und Nordamerika und natürlich in Deutschland und Italien. Er ist künstlerischer Leiter des „Orgelsommers Darmstadt“, eine Konzertreihe, bei der über zwölf Wochen an jedem Mittwoch Organisten aus aller Welt spielen.
Sein im Jahr 2001 uraufgeführtes Oratorium „Tefilla“ verknüpft Texte aus jüdischer, christlicher und islamischer Tradition. Neben Chorwerken und zahlreichen Kammermusikwerken für Orgel, Singstimme, Violine und Fagott, viele davon aufgeführt in dem von ihm im Jahre 2002 gegründeten „Trio In Solito“ komponierte er die Oper zu Max Frischs Erstlingswerk „Santa Cruz“.

Aus seinem Schaffen gingen zahlreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen vor.

Begonnen hat der künstlerische Weg von Wolfgang Kleber in der kleinen Wörsdorfer Lukerskirche. Im Alter von neuen Jahren erhielt er seinen ersten Orgelunterricht, zusammen mit seinen beiden Geschwistern und den drei Pfarrerkindern Hildebrand. Die drei Pfarrer- und die drei Lehrerkinder, Vater und Großvater von Wolfgang Kleber waren Lehrer, unterrichtete ein Frankfurter Kirchenmusiker, der dafür den Weg in das kleine Taunus-Örtchen Idstein auf sich nahm, um die Kinder auf dem Klavier und der Orgel zu unterrichten.

Wir freuen uns auf einen großen Künstler.

Die beiden Konzerte werden gesponsert von Gemeindemitgliedern, Eintrittsgelder und Spenden dienen der Kostendeckung für weitere Orgelkonzerte.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Reinhard Grätz
Vorsitzender des Kirchenvorstandes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s